Ich bin zertifizierte Gesundheitspraktikerin für:

  • Kräuterkunde
  • Vitalität und Entspannung
  • Persönlichkeitsentwicklung Selbsterfahrung

sowie Mitglied und Dozentin in der Bildungsakademie für humanistische Heilkunst und Gesundheitskultur

Und was ist jetzt ein Gesundheitspraktiker?

Grundlage dieses Berufs ist unter anderem die Freude, andere Menschen darin zu unterstützen, ihre eigene Wahrheit zu finden. Gesundheitspraktiker sind Gefährten für neue Erfahrungen, sie verstehen sich als Begleiter für Menschen in herausfordernden, besonderen Situationen.

Gesundheitspraxis setzt auf Prävention, Gesundheitsförderung, Wohlfühlen, Entspannung und Persönlichkeitsbildung. Wir konzentrieren uns auf die Stärkung der Gesundheitsressourcen und lenken dabei die Aufmerksamkeit auch auf die Selbstwahrnehmung, um aufzubauen und zu stärken was bereits da ist und was gelebt werden möchte.

Gesundheitspraktiker informieren, beraten, begleiten und leiten an zur Selbsthilfe, Entspannung, Regeneration und Persönlichkeitsentwicklung. Gesundheitspraktiker können mit verschiedenen alternativen Methoden arbeiten.

Gesundheitspraktiker erarbeiten mit ihren Klienten gemeinsam eine Entwicklungsperspektive, die sie darin unterstützt, ihr Leben selbstverantwortlich zu gestalten.

In meinem Falle ziele ich in meinem Tun ganz besonders darauf hin, den Einklang des Menschen mit den Rhythmen der Natur, den Jahreszeiten, den großen und kleinen Zyklen des Werdens und Vergehens zu stärken. Jeder Mensch wird in ein Gefüge hineingeboren und bringt ein eigenes Gefüge mit. Am besten geht es uns, wenn all die verschiedenen kleinen Gefüge harmonisch in das große Ganze eingewebt sind. Da wollen wir alle hin.

Ich weise darauf hin, dass meine Angebote in der Gesundheitspraxis kein Ersatz für medizinische, ärztliche, psychotherapeutische und psychiatrische Untersuchungen, Diagnosen, Therapien und Heilbehandlungen sind! Für die Erstellung einer Diagnose und Therapie ist Ihr Arzt oder Heilpraktiker zuständig.