Seit Anbeginn der Zeit werden weltweit Pflanzenteile und andere Stoffe zum Räuchern verwendet. In der alten Zeit war das Räuchern weltweit ein fester Bestandteil des Alltags. Mit Rauch und Wohlgeruch wurde allerorts schwere Energie in leichte Energie verwandelt. Das Räuchern ist auch in unserer Kultur tief verwurzelt, Zeugnisse dafür finden sich sowohl für unsere keltischen als auch für unsere germanischen Vorfahren. Das Ausräuchern von Wohnräumen und Ställen wird bis heute noch in ländlichen Gebieten durchgeführt, um Krankheiten zu bannen, Haus und Hof zu schützen und den Segen der Götter und Geister einzuladen.
Die transformative Kraft des Feuers und der Glut setzen Duftstoffe frei, die einen Wandlungsprozess in uns auslösen und unterstützen können. Die Kraft des Räucherns wird u.a. angewendet um gut in den Tag und/ oder gut in den Schlaf zu kommen, um Altes loszulassen und für einen guten Übergang in das Neue zu sorgen, um Blockaden zu lösen, Raum für Neues zu schaffen und um uns zu stärken, um uns Gutes zu tun und um uns zu verwöhnen …. Die Gründe zum Räuchern sind äußerst vielfältig. Denn der Rauch trägt unsere Wünsche in die Welt, auch in die welt der Geister, Ahnen und Götter, er zieht Gutes an.

Ich biete Räucherungen sowohl für Mensch und Tier, als auch für Haus und Hof zu verschiedenen Anliegen an.
Bei Interesse bitte nachfragen, denn Dauer und Preis hängen vom Anlass und den Begebenheiten ab.

Anmeldung